Wahlrecht der Bewertung der Erbschaft nach neuem oder altem Recht

Die Unternehmensnachfolge durch Schenkung oder Erbschaftssteuer - Steuerberater-Steuerberatung-stb-Online-Steuerberater-Koeln-1Erbe ist ein komplexer Prozess, für dessen nachhaltigen Erfolg wirtschaftliche, organisatorische, rechtliche und soziale Kriterien zu beachten sind. Sie sollte daher unter Berücksichtigung der Erbschaftsteuer sorgfältig von Ihrer Steuerkanzlei geplant und durchgeführt werden.
Ähnliches gilt für Schenkungen und private Erbfälle.

Ist der Erbfall bereits eingetreten oder erfolgte die Schenkung schon, so berechnet Ihnen unser Steuerberaterteam die anfallende Schenkung- und Erbschaftsteuer, unter Umständen haben Sie die Möglichkeit der Bewertung nach nach altem oder neuen Recht. Zur Erbschaftssteuer wird das betriebliche Vermögen und die Grundstücke in der Umgebung von uns kostengünstig bewertet.

Gestaltungsmöglichkeiten bei der Erbschaftsteuer durch Ihren Steuerberater

Es ist sinnvoll, sich bereits vor Abgabe der Steuererklärung umfassend über die Steuerersparnismöglichkeiten bei der Schenkung- und Erbschaftsteuer beraten zu lassen. Vielfältige Steuergestaltungsmöglichkeiten lassen Privatpersonen und Firmeninhabern in aller Ruhe für die Zukunft zu planen.

Rechtssicherheit und Steuerersparnis durch Kooperationen

In enger Kooperation mit Rechtsanwälten und Notaren in der Region werden rechtssichere Verträge entworfen und umgesetzt. Dabei legen wir neben dem Ziel größtmöglicher Ersparnis bei Schenkung- und Erbschaftsteuer besonderen Wert auf nachhaltig erfolgreiche Entwicklungen in Familien und Betrieben.

Steuerfreie Schenkungen

Alle 10 Jahre darf man die jeweiligen Freibeträge mit steuerfreien Schenkungen vollständig ausschöpfen. Nutzen Sie deshalb die Chance, schon zeitig Ihr Vermögen steuerfrei weiterzugeben. Im Todesfall können die vollen Freibeträge nur geltend gemacht werden, wenn seit der letzten Schenkung mindestens 10 Jahre vergangen sind.

Erbschaftssteuer beim Sonderfall Immobilien

Wohnen der überlebende Ehepartner, der eingetragene Lebenspartner oder die erbenden Kinder mindestens noch zehn Jahren in der Immobilie, so kann das Eigenheim steuerfrei vererbt werden. Für Kinder gilt zusätzlich die Auflage, dass die Wohnfläche 200 Quadratmeter nicht übersteigen darf. Andere Immobilien werden zu 100 % ihres Verkehrswertes auf das zu versteuernde Erbe angerechnet. Haben Sie Fragen zur Erbschaftssteuer? Rufen Sie uns heute noch an.